Seite wählen

Rollstuhltennis ausprobieren


Tennis als Rollstuhlsport wird auf den gleichen Courts gespielt wie Tennis. Im Spiel darf der Ball jedoch zweimal aufspringen, bevor er vom Gegner retourniert wird. Die speziellen Fahr- und Schlagtechniken werden im Training vermittelt und geübt. Auch die Spieltaktik kommt nicht zu kurz, so dass sich bereits nach kurzer Zeit sowohl im Einzel als auch im Doppel spannende Matches ergeben.

Bereits seit 2009 wird im WTHC Rollstuhltennis angeboten und trainiert. Der Spaß am gemeinsamen Sport und an der Bewegung stehen dabei an erster Stelle. Aber auch der sportliche Ehrgeiz ist oftmals nicht zu übersehen. Ganz gleich, ob Sie schon Rollstuhltennis gespielt haben oder sportlich noch völlig ungeübt sind, wir laden Sie herzlich zu einer Trainings-Schnupperstunde ein – kostenlos und unverbindlich. Das Training findet in der Sommersaison meistens am Wochenende statt. Wir stellen Ihnen bei Bedarf einen Sportrollstuhl, Schläger, Bälle usw. zur Verfügung. Bei Interesse oder Fragen kontaktieren Sie am besten vorab unseren Trainer Daniel Klockenhoff per E-Mail.

 

Kooperation des WTHC mit dem SV Rhinos Wiesbaden


Seit Mai 2019 machen sich der WTHC und der Sportverein Rhinos Wiesbaden gemeinsam stark für das Rollstuhltennis. Mit den Rhinos, deren Rollstuhlbasketball-Team seit Jahren in der Bundesliga spielt, fand der WTHC den perfekten Partner, um das Rollstuhltennis in der Region weiter nach vorne zu bringen. Konkret bedeutet die Kooperation, dass Rhinos-Mitglieder beim WTHC trainieren und spielen können. Natürlich auch in der Hoffnung, dass sich das Angebot unter Rollstuhlfahrer und -fahrerinnen herumspricht. Dazu tragen auch der Hessische Tennis-Verband und der Tennisbezirk Wiesbaden bei, die die Kooperation unterstützen.

 

BARRIEREFREIER ZUGANG
Rollstuhlfahrer erreichen die Tennisplätze über einen barrierefreien Zugang direkt vom clubeigenen Parkplatz aus. Das Vereinsrestaurant mit der herrlichen Sonnenterrasse und die Sanitäranlagen sind ebenfalls barrierefrei erreichbar.

HTV VERANKERT ALS ERSTER LANDESVERBAND DES DTB INKLUSION IN DER WETTSPIELORDNUNG
Die Wettspielordnung des Hessischen Tennis-Verbandes (HTV) sieht in Paragraph 1 die gleichberechtigte Teilnahme im Wettspielbetrieb vor: „Tennisspieler und -spielerinnen mit Behinderung können gleichberechtigt an allen Mannschaftswettbewerben teilnehmen. Bei Rollstuhlaktiven darf der Ball vor dem Rückschlag zweimal aufspringen“, berichtet der HTV im Topspin-Magazin.

WTHC Rollstuhltennis beim VC Wiesbaden


Mehrere Male konnten die Rollstuhltennisspieler des WTHC ihren Sport bei einem Bundesliga-Heimspiel des Volleyball-Club Wiesbaden einem großen Publikum vorstellen. In der Spielpause demonstrierten sie ihr Können in der Halle des VCW am Platz der Deutschen Einheit. Begleitet wurden die Spieler vom damaligen Trainer Eduard Losik sowie den Assistenztrainerinnen Katharina Schippers und Marie-Luise Schwalbach. Fotos: Detlef Gottwald (https://gottwald.fotograf.de)