Seite auswählen

Ausrichtung der Final Four wieder ein voller Erfolg

Das Team um Frank Seidel hat wieder toll gearbeitet und so wurden die Final Four der weiblichen Jugend B erneut zu einer erfolgreichen Veranstaltung. Alle Fans und Spieler der angereisten Vereine waren begeistert vom WTHC, der Lage, den Plätzen, der Stimmung, der Organisation. Und auch die Offiziellen (Nationaltrainer Markku Slawyk, die Turnierleitung und die Schiedsrichter) waren begeistert, was der WTHC auf die Beine gestellt hat. Und der DHB hat dem WTHC Aussichten auf weitere hochklassige Hockeyevents im WTHC gemacht – wir sind begeistert. Bei all der guten Kritik war es nur schade, dass unsere WJB sich nicht qualifiziert hat, sie wurden im Achtelfinale der DM vom späteren neuen Deutschen Meister Club Raffelberg mit 0:1 besiegt. Also wenigstens musste man sich nur dem neuen Deutschen Meister geschlagen geben.