Kristallhochzeit (15 Jahre) bei Hockey meets Tennis. Rund 30 Paarungswillige trafen sich bei strahlendem Sonnenschein (Glücksfall in diesem Sommer) am kleinen Rosi Blöcher Platz. Ede fand die richtigen Paarungen für 3 Tennisrunden. Hashemi hatte zum ersten Mal den Tennisschläger in der Hand, Susi zum 1001. Mal. Spaß hatten Beide und auch alle anderen, kein Wunder, in den Pausen griff man gerne zu dem verfeinerten Rebensaft von der Biebricher Allee. Mit einem leichten Übergewicht (nicht in Kilo) an Hockeyspielern, sah das von Betty organisierte Hockeyspiel liga-verdächtig aus.

Es endete 0:0. Susis Mutter war eigens angereist, um ihre Tochter hockeyspielen zu sehen. Die „Siegerehrung“ ist dem besonderen Ereignis angepasst: Zwei Un- oder Kaumbesiegte (Susi und Christian) dürfen sich zuerst ihren „Preis“ aussuchen, dann wird gelost, der 10. Ausgeloste bekommt die Flasche Magnum (Christopher), so hat sich Iris als Letztgeloste noch über den Sekt-Kühler gefreut.

Da es immer noch trocken blieb, konnte der gemütliche Teil in vollen Zügen genossen werden. Giselas Befürchtung, sie habe nicht genügend eingekauft, traf nicht zu. Und so trennte man sich vergnügt gegen 19 Uhr mit der Vorfreude auf das nächste Mal.